Archiv der Kategorie: Crypto

Crypto industry growing in Europe

EU Blockchain Report: Crypto industry growing in Europe

In the foreground you can see three golden Bitcoin coins. In the background is the flag of the European Union.

In November, the EU’s Block Chain Observatory published its first report providing an up-to-date overview of block chain developments within the EU. The UK and Switzerland were also examined.

The EU Monitoring Centre for Blockchain recently published its first report on the development situation of the member states in the crypto sector. The European Union initiative first examined factors such as the number of crypto companies in the member state, community activities, the degree of adoption or the acceptance of Bitcoin Loophole crypto currencies as a means of payment. Legal regulations that have already been enacted or are planned were also included in the evaluation.

Blockchain economy growing in Europe

In order to avoid the rude awakening in 2021 when the tax return is filed, it is important to realise losses, secure liquidity, control tax liabilities preventively and take a scrutinising look at the portfolio.

The 192-page report concludes that the block-chain economy is growing rapidly. This progress is being driven on the one hand by „bottom-up“ developments from industry, universities and the community, and on the other hand by „top-down“ initiatives from the governments of the member states and the EU Commission.

Regulatory classification

After an overview of the conditions in the individual countries, the authors defined two dimensions, each with three graded classes, into which the countries studied were later classified according to certain criteria. A distinction was made between the degree of regulation and the degree of development of the national block chain ecosystem.

In terms of the degree of regulation, the first level was assigned to countries that had no or hardly any specific laws on crypto-assets and only issued safety instructions for the purpose of investor protection.

Countries that have already adopted first existing regulatory schemes, such as KYC and AML schemes, have been assigned to the second tier. Government studies, pilot projects or an established framework for the taxation of digital currency or assets also fell into this category.

The largest class includes countries whose governments have already enacted specific laws on crypto-assets and/or have presented a future strategy. In addition, nations that particularly promote technological innovation and involve the banking sector in the overall process were also included.

US-Wahlunsicherheit sieht Bitcoin 14.000 $ durchbrechen und auf 13.500 $ zurückfallen

Alle Augen sind auf die US-Präsidentschaftswahlen gerichtet, da die Vorstellung eines erdrutschartigen Sieges entweder für Joe Biden und die Demokraten oder für den amtierenden Republikaner Donald Trump aus dem Fenster geflogen ist. Auch die Märkte, sowohl weltweit als auch an der Krypto-Front, warten mit angehaltenem Atem.

Als die Auszählung der Wahlen begann, schaffte es Bitcoin, auf einer optimistischen Welle über 14.000 Dollar zu steigen, aber die Auszählung hat sich auf diese beispiellosen Zeiten gestützt und wird in diesen beispiellosen Zeiten weitergehen, wenn die Briefwahl und andere Maßnahmen berücksichtigt werden.

Die anhaltende Ungewissheit darüber, wer als Sieger hervorgehen wird, hat dazu geführt, dass Bitcoin wieder auf einen mittleren Wert von 13.000 $ zurückgefallen ist, während der Aktienmarkt und andere Märkte aufgrund der Ungewissheit ebenfalls mit einem Rückgang konfrontiert sind. Mehr noch als die Unsicherheit befürwortet Präsident Trump jedoch größere Störungen.

Furcht und Unsicherheit

Tracy Alloway, Finanzjournalistin bei Bloomberg und Co-Moderatorin von Odd Lots, sagte, dass der derzeit zu beobachtende Marktrückgang wahrscheinlich auf die Erklärung von Präsident Donald Trump zurückzuführen sei. Sie sagte:

„S&P 500-Futures mögen Trumps Vorschlag nicht, dass er vor den Obersten Gerichtshof gehen wird, um die Wahlergebnisse anzufechten. Jetzt in den roten Zahlen“.

Naeem Aslam, Chief Market Analyst bei AvaTrade, fügte ebenfalls hinzu:

„Die US-Wahl ist zu einem Chaos geworden, und Präsident Trump hat deutlich gemacht, dass er vor den Obersten Gerichtshof gehen wird. Im Grunde genommen sehen wir, wie eine Albtraumsituation wahr wird, denn jetzt geht es um juristische Auseinandersetzungen. Diese Unsicherheit wird die Händler nervös machen, insbesondere nachdem Trump das Wort „Betrug“ verwendet hat.

BTC-Preisbewegungen erwartet

Dieses andauernde Präsidentschaftsrennen, das sich einige Tage hinziehen könnte, könnte einige kurzfristige Auswirkungen auf den Preis von Bitcoin haben, da auch sie die Kraft unsicherer traditioneller Marktsituationen spürt.

Den Daten von CryptoQuant zufolge erreichte das geschätzte Hebelverhältnis der Bitcoin-Futures auf Binance ein Allzeithoch. Dies deutet darauf hin, dass es auf dem BTC-Derivatemarkt von Binance mehr Händler als je zuvor gibt.

Ki-Young Ju, der CEO von CryptoQuant, warnte die Händler am 4. November vor einer erhöhten Volatilität, die durch kaskadierende Liquidationen verursacht wird. Wenn es eine ungewöhnlich große Anzahl von Kontrakten auf dem Markt gibt, kann dies zu massiven Preisbewegungen führen.

Hinzu kommt, dass Bitcoin kurzzeitig 14.000 $ erreichte und nicht in der Lage war, dort oben zu bleiben, was bedeutet, dass viele Analysten weitere Preisrückgänge voraussagen. Wie weit er fallen wird, wird wahrscheinlich eher davon abhängen, wie ein Kandidat gewinnt, als davon, welcher Kandidat gewinnt. Ein unsauberes Ergebnis und langwierige Kämpfe am Obersten Gerichtshof wären für keinen Markt gut, und die Hoffnung wäre eher ein schneller sauberer Schnitt.

DFI.Money (YFII) erreicht doppelten Boden

DFI.Money (YFII) erreicht doppelten Boden, kämpft um Unterstützung

YFII wird nahe der Unterstützung bei $1.400-$1.470 gehandelt. Die nächsten Widerstandsbereiche finden sich bei $2.500 und $3.050.

Der Preis handelt möglicherweise innerhalb eines absteigenden Keils.

Das YFII könnte einen zinsbullischen Impuls begonnen haben.

Das Treuhandprojekt ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen laut Bitcoin Rush, das Standards für Transparenz aufbaut.

RLC

Die DFI-Gelder (YFII) sind seit dem 12. September größtenteils rückläufig. Anfang Oktober schien eine Trendwende eingetreten zu sein, doch seither ist es wieder auf sein tägliches Allzeittief zurückgegangen.

Ob das YFII auf dem aktuellen Unterstützungsniveau abprallt oder nicht, wird ein starker Hinweis auf eine neue negative Kursentdeckung oder eine Trendumkehr sein.

YFII beginnt zu springen

Am 7. Oktober erreichte das YFII einen Tiefststand von $1.169. Er begann kurz darauf eine Aufwärtsbewegung und erreichte nach nur zwei Tagen ein Hoch von 2.585 $, was einem Gesamtanstieg von 120% seit den Tiefstständen entspricht. Allerdings ist das YFII allmählich zurückgegangen.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde YFII unter der 0,786-Fib-Marke von $1.470 gehandelt. Dieses Fib-Niveau ist auch sehr nahe am vorherigen Widerstandsbereich, wodurch ein starkes Unterstützungsniveau zwischen $1.400 und $1.470 geschaffen wurde.

Kurzfristige technische Indikatoren sind zinsbullisch. Sowohl RSI als auch MACD haben eine beträchtliche zinsbullische Divergenz erzeugt, wobei ersterer sich innerhalb seines überverkauften Bereichs befindet, was ein Zeichen dafür ist, dass eine Umkehr in naher Zukunft wahrscheinlich ist

Darüber hinaus scheint YFII in einem absteigenden Keil gehandelt zu werden, und zwar seit dem 10. Oktober. Da der Keil als ein zinsbullisches Umkehrmuster betrachtet wird, wird ein Ausbruch erwartet.

Wenn YFII beginnt, sich aufwärts zu bewegen und aus dem Keil ausbricht, würden die nächsten Widerstandsniveaus bei $2.500 und $3.050 liegen.

Der Cryptocurrency-Händler @CryptoTony_ skizzierte ein YFII-Diagramm und erklärte, dass der Preis wahrscheinlich noch einmal in Richtung 1.400 $ fallen wird, bevor er eine rasche Aufwärtsbewegung in Richtung 3.600 $ einleitet.

Mit dem oben erwähnten Tiefstand vom 7. Oktober scheint YFII eine A-B-C-Korrekturformation erfolgreich abgeschlossen zu haben (unten schwarz dargestellt).

Die Bewegung danach (hervorgehoben) sieht impulsiv aus, so dass es möglich ist, dass YFII einen Aufwärtstrend begonnen hat, der den Preis bis zu den Widerstandsniveaus bei $ 2.500 und $ 3.050 führen wird.

YFII Langfristige Zählung

Bei genauerem Hinsehen erkennt man eine abgeschlossene Fünf-Wellen-Formation laut Bitcoin Rush und eine sich daraus ergebende A-B-C-Korrekturstruktur (beide rot dargestellt).

Außerdem haben die Wellen A:C ein Verhältnis von 1:1,61, was bei solchen Korrekturen sehr häufig vorkommt. Dies unterstützt die Möglichkeit, dass YFII einen Tiefpunkt erreicht hat und nun anfängt, anzusteigen.

Ein Rückgang unter den Tiefststand der Welle 1 von 1.169 $ würde diese spezielle Wellenzahl ungültig machen.

CoinJump Review – Bitcoin einfach kaufen oder verkaufen!

CoinJump Review – Bitcoin einfach kaufen oder verkaufen!

Von allen registrierten Tauschbörsen da draußen sticht Coinjump deutlich hervor, vor allem weil es ihm gelingt, äußerst wettbewerbsfähige Tauschdienstleistungen anzubieten.

Schlussfolgerung

CoinJump hat eine solide Arbeitsethik und arbeitet deshalb unter den strengen Anforderungen des Gesetzes, das derzeit in Estland registriert wird. Da sie hohen Standards wie bei Bitcoin Rush entspricht, ist dies einer der Austauschpunkte, mit denen man arbeiten kann, um sicherzustellen, dass alle Schwachstellen negiert werden.

Vertrauenswürdiger Austausch

Der Kauf und Verkauf von Kryptowährungen über eine registrierte Tauschbörse scheint der jüngste Branchentrend zu sein, wenn man alle Probleme bedenkt, mit denen alle großen Marken, die im Ausland operieren, konfrontiert sind. Obwohl dies vor zwei oder drei Jahren noch nicht machbar schien, dass wir im Jahr 2020 Austauschplattformen haben werden, die ihre Aktivität registriert haben, den AML/KYC-Regeln entsprechen und innerhalb vordefinierter Richtlinien arbeiten, ist diese Hoffnung, wie Sie sehen können, Wirklichkeit geworden.

Von allen registrierten Börsen da draußen sticht Coinjump deutlich hervor, vor allem weil es ihm gelingt, äußerst wettbewerbsfähige Austauschdienste anzubieten. Wenn Sie auf der Suche nach einem in Europa registrierten Krypto-Währungsumtausch sind, halten Sie sich an das Ende dieses CoinJump-Berichts, denn er wird Ihnen einen besseren Einblick in das derzeitige Angebot der Marke geben.

Übersicht

CoinJump wird von der Cleobase OÜ betrieben und ist eine Krypto-Währungsaustauschplattform mit Sitz in Tallinn, Estland. Sie ist bei der Financial Intelligence Unit (FIU) registriert und verfügt über eine Kryptogeld-Brieftaschendienst-Lizenznummer: FRK000973. Die Marke ist berechtigt, Dienstleistungen für den Umtausch virtueller Währungen gegen Fiat anzubieten, was bedeutet, dass die Benutzer vertrauenswürdige Umtauschdienste in Anspruch nehmen können.

CoinJump ist eine Börse, die transparente und wettbewerbsfähige Dienstleistungen anbietet und alle auf ihrer offiziellen Website verfügbaren Informationen zur Verfügung stellt. Aauch bei Bitcoin Rush kann jeder mit einem Kundenbetreuer per Live-Chat interagieren und alle Informationen erhalten, bevor er sich für ein Konto anmeldet.

Krypto-Währungsumtausch

CoinJump ist derzeit eine der schnellsten und einfachsten Möglichkeiten, Bitcoin oder Ethereum zu kaufen und zu verkaufen. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels sind dies die von der Börse unterstützten Kryptowährungen, die versprechen, je nach Nachfrage ständig mit mehr Deckung aufzurüsten. Benutzer können Gelder mit einer Kredit-/Debitkarte oder per Überweisung einzahlen und sie zu einigen der besten Marktkurse in Krypto umtauschen.

Bitcoins Makro-Fall wird zum Schneeball, während sich die Spannungen zwischen den USA und China wegen der Demokratie in Hongkong verschärfen

Im vergangenen Jahr verzeichnete Bitcoin einen starken Anstieg von den niedrigen 3.000 US-Dollar auf ein Hoch von knapp 14.000 US-Dollar. Es war eine mehr als 300-prozentige Rallye, die viele Händler überraschte, insbesondere weil sie nur Monate nach einer brutalen Baisse von -80 Prozent kam.

Die Geschworenen sind sich immer noch nicht darüber einig, was die Nachfrage nach Bitcoin Revolution explodieren ließ, aber es gibt mindestens zwei Hauptgründe, warum sich die Kryptowährungen dann doch noch erholten: 1) der PlusToken-Betrug, bei dem Bitcoin und Ethereum im Wert von Milliarden angehäuft wurden, und 2) der Handel zwischen den USA und China/Kalter Krieg, der die Nachfrage nach „sicheren Häfen“ ankurbelte.

PlusToken gibt es zwar nicht mehr, aber Bitcoin könnte angeblich wieder einen Aufschwung erfahren, da die Beziehungen zwischen den beiden globalen Supermächten begonnen haben, sich zu verschlechtern.

Demokratie in Hongkong verschlechtert sich

SCHILDER, DIE DIE BRUTALITÄT DER POLIZEI VERURTEILEN – DIE SPANNUNGEN IN HONGKONG STEIGEN, NACHDEM DIE REGIERUNG EINEN PROTEST VERBOTEN HAT.

Letzte Woche schlug die Regierung des chinesischen Festlandes ein neues Sicherheitsgesetz für die Region Hongkong vor – eine ehemalige britische Kolonie wurde zu einer Stadt mit Sonderstatus in China, die dafür bekannt ist, ein Finanzzentrum zu sein.

Die Regierung in Peking behauptete, dass es notwendig sei, den „wachsenden Terrorismus“ innerhalb Hongkongs zu bekämpfen, aber viele in der Weltgemeinschaft und Tausende von Einheimischen glauben, dass das Gesetz in ihre Demokratie eingreift – etwas, das China versprach, bis 2047 aufrechtzuerhalten.

Die Einführung des Gesetzes ist Teil eines umfassenderen Konflikts zwischen den Einheimischen in Hongkong – von denen im vergangenen Jahr zwei Millionen auf die Straßen marschierten – und der Regierung des chinesischen Festlands.

Beamte auf der ganzen Welt, insbesondere in der EU und in den USA, haben damit begonnen, das Gesetz zu verurteilen, und haben sogar damit begonnen, Wirtschaftssanktionen anzudrohen.

Der nationale Sicherheitsberater Robert O’Brien sagte diese Woche gegenüber CNBC:

„Es sieht so aus, als würden sie mit diesem nationalen Sicherheitsgesetz im Grunde genommen Hongkong übernehmen, und wenn sie das tun, wird Außenminister [Mike] Pompeo wahrscheinlich nicht in der Lage sein, zu bestätigen, dass Hongkong ein hohes Maß an Autonomie behält. Und wenn das geschieht, wird es Sanktionen geben, die gegen Hongkong und China verhängt werden“.

Trump schloss sich dieser Linie an und warnte davor, „dieses Problem sehr energisch anzugehen“.

Um den Druck gegen China zu verstärken, haben einige Politiker auf der ganzen Welt begonnen, China wegen seines Umgangs mit dem COVID-19-Ausbruch zu verunglimpfen.

Bitcoin wird davon profitieren

Aufgrund dieser geopolitischen Entwicklungen hat der chinesische Yuan gegenüber dem US-Dollar erneut an Wert verloren – genau wie im vergangenen Jahr aufgrund von Zöllen in Milliardenhöhe.

Der Yuan hat an sich keine massive Bewegung erfahren, aber da der Devisenmarkt Hunderte von Milliarden oder sogar Billionen von Dollar wert ist, kommt es hier und da auf jeden Basispunkt an.

Bitcoin wird angeblich davon profitieren:

„Im Frühjahr/Sommer 2019 fiel der chinesische Yuan gegenüber dem USD auf ein Allzeittief und trug erheblich zur Aufwertung der BTC bei. Als der Yuan im Herbst 2019 aufwertete, stürzte die BTC dagegen ab. Raten Sie mal, wer wieder auf ein Allzeittief gefallen ist“.

Dies wurde von Chris Burniske von Placeholder Capital bestätigt, der meinte, es bestehe eine gute Chance, dass Bitcoin seine Preisaktion in den Jahren 2015-2016 wiederholt, als der Yuan langsam nachgab, während die BTC höher tendierte.