Ertragsbauern schütten Millionen für wertlose YFI-Marken aus, um ihren APY aufzustocken

DeFi-Ertragsbauern haben mehr als 100 Millionen Dollar in YFI-Token eingezahlt, um ihren jährlichen prozentualen Ertrag (APY) zu erhöhen.

Gegenwärtig haben dezentralisierte Finanzinvestoren (DeFi-Investoren) Millionen von Dollar in einen „wertlosen“ Token namens YFI eingezahlt, der von yEarn lanciert wurde. yEarn ist ein DeFi-Ertragsaggregator, der die Bitcoin Circuit Gelder der Einleger über Kreditvergabeprotokolle mit dem besten Zinssatz verschiebt. Kürzlich hat die Firma ein Governance-Token namens YFI eingeführt, um die Kontrolle über ihre zahlreichen Produkte an die Benutzer zu übertragen.
Wertloses YFI-Token

Nach Ansicht des Teams hat die Marke keinen Wert, „es gibt keine Vorabmine, es gibt keinen Verkauf, nein, man kann sie nicht kaufen, nein, sie wird nicht eingetauscht“. Der Token kann nur über die yEarn-Plattform erworben werden und hat einen Gesamtvorrat von 30.000.

Ertragsbauern können YFI verdienen, indem sie Plattformen, die vom YEarn-Team referenziert werden, Liquidität zur Verfügung stellen und die Output-Token in Vertriebsverträge einbringen. Das Team wird den Benutzern bei Bitcoin Circuit eine Schnittstelle zur Durchführung der Operationen zur Verfügung stellen, und die Benutzer werden jeden Tag einen bestimmten Betrag verdienen.

Was können Sie mit YFI-Tokens tun?

Das yEarn-Team hat eine Vielzahl von Projekten gestartet, darunter yearn.finance, iliquidate.finance und ileverage.finance und andere. Alle diese Systeme arbeiten unter Kontrollmechanismen, haben konfigurierbare Gebühren und andere Regeln, die bearbeitet werden können.

Bislang wurden diese Mechanismen vom yEarn-Team kontrolliert. Mit YFI verlagert das Team die Kontrolle jedoch über seinen YFI-Token auf die Gemeinschaft.

Das Token kann nicht gekauft werden; es kann nur durch die Bereitstellung von Liquidität für die oben genannten Pools verdient werden.

Innerhalb von nur drei Tagen nach Beginn der Verteilung hat der Token 150 Millionen Dollar an Einlagen eingebracht.

Juli 2020