Große Drogen- und Bitcoin Revival Krypto-Büste in Australien

In Australien haben Strafverfolgungsbehörden 1 Million Dollar in Kryptowährung dank einer angeblichen Drogenbande aufgedeckt.

Australien; Die Bitcoin Revival Heimat des Krypto-Verbrechens

Die Drogen waren in einem Bitcoin Revival Spielzeug eines Kindes versteckt, das in eine Region namens Perth geschickt wurde. Die von der Polizei beschlagnahmten Utensilien enthielten fast 28 Gramm in illegalen MDMA-Tabletten zusammen mit MDMA-Pulver. Das Paket wurde angeblich von irgendwo im Vereinigten Königreich verschickt.

Polizeibeamte untersuchten die Adresse, für die das Paket bestimmt war. Sie überfielen dann das Haus, das von einem 27-jährigen Mann und einer 25-jährigen Frau bewohnt wurde, die beide am Verkauf von Cannabis- und Marihuana-Produkten beteiligt waren. Das Paar hatte auch Zugang zu einem mobilen Gerät, das etwa 1,5 Millionen Dollar an verschiedenen Krypto-Geldern speicherte.

Solche Situationen treffen für die Kryptoindustrie keinen positiven Ton, wie man sich zweifellos vorstellen kann. Während Krypto viele positive Anwendungen und Funktionen hat, weigern sich mehrere Politiker und Aufsichtsbehörden, seinen Status als mächtiges Finanzinstrument zu akzeptieren, wenn man bedenkt, wie oft es an kriminelle Aktivitäten gebunden oder in bösartigen Systemen verwendet wird.

Das vielleicht größte Beispiel dafür war der Schwarzmarkt an der Seidenstraße, der zunächst von Ross Ulbricht ins Leben gerufen wurde, der 2013 von der Strafverfolgung gefangen genommen und zwei Jahre später zu lebenslanger Haft verurteilt wurde.

Darüber hinaus schüren Bitcoin und Kryptowährung oft die Sorge um mehrere andere Formen der Kriminalität, einschließlich der Geldwäsche. Dies war ein solches Argument von Senatsmitgliedern, die die Zeugenaussagen des Facebook-Chefs Mark Zuckerberg beaufsichtigten, dessen Firma kurz davor steht, Libra freizugeben – eines der umstrittensten Krypto-Projekte der Gegenwart.

Viele waren neugierig, wie Libra die Sicherheit der privaten Daten seiner Kunden gewährleisten und gleichzeitig die Tür für Wirtschaftskriminalität schließen wollte. Zuckerberg hat sich zunächst dem regulatorischen Druck gebeugt und kommentiert, dass Facebook keine andere Wahl haben wird, als die Waage zu verlassen, wenn das Projekt nicht die volle Zustimmung der Behörden einholt.

Bitcoin Revival Mobiltelefon

Detective Senior Sergeant Paul Matthews – der den Fall in Australien beaufsichtigt – sagt, dass die Kryptowährungsbeschlagnahme wohl die größte ihrer Art in ganz Australien ist. Zu den von der Polizei beschlagnahmten Kryptowährungen gehörten Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Ripple (XRP).

Die Woche wurde mit Geschichten über Hacker, die versuchen, Krypto-Gelder zu sammeln, die ihnen nicht gehören, gefüllt. Die vielleicht größte Geschichte in letzter Zeit ist der südkoreanische Kryptowährungsaustausch Up Bit, der kürzlich um fast 50 Millionen Dollar in Ether-Token beraubt wurde.

Das Geld gehört nicht dir

Darüber hinaus soll ein Hacker versucht haben, einen 51-prozentigen Angriff auf Vertcoin zu starten, obwohl dieser Versuch aus finanzieller Sicht weitgehend erfolglos blieb.

Australien ist in letzter Zeit wohl zu einem wichtigen Hafen für Kryptowährungsbetrug und -diebstahl geworden, wobei mehrere Verhaftungen erst im August letzten Jahres wegen eines angeblichen Kaltakquisitionssystems vorgenommen wurden, das Investoren um bis zu 2 Millionen Dollar an digitalen Fonds betrogen haben könnte.

Dezember 2019